PMR

PMR

Die progressive Muskelrelaxation auch progressive Relaxation genannt, ist neben autogenem Training das am weitesten und besten erforschte Entspannungsverfahren der westlichen Welt.

Im Unterschied zum autogenen Training, welches als mentale Methode bezeichnet wird, beruht die Muskelrelaxation auf der bewussten An-  und Entspannung  einzelner Muskelgruppen.

Durch gezielte Trainingsanleitung wird diese Wahrnehmung verinnerlicht, so dass durch bloße Vorstellung der erlernten Wahrnehmung, Muskelgruppen völlig entspannt werden können.

Dieses Prinzip beruht darauf, dass kräftige Muskelentspannung zu verstärkter Durchblutung des Muskels führt. In der Entspannungsphase als durchströmende Wärme empfunden. Meist fühlt sich der übende Teilnehmer angenehm müde, entspannt und schläfrig. Üblicherweise wird im Liegen geübt.

Somit erleben Körper und Geist in kurzer Zeit tiefgreifende Entspannung. Mit dieser Methode können Verspannungen durch Hektik, Stress und Ärger, wirkungsvoll vermieden bzw. beseitigt werden.

Anwendung von PMR bei Krankheiten und Störungen
· zu hoher Blutdruck
· allgemeine Nervosität und Hyperaktivität
· Migräne
· Durchblutungsstörungen
· Einschlafprobleme / Schlafstörungen
· Lernschwierigkeiten
· Angstbewältigung z.B. Prüfungsangst, Flugangst
· Stress im Alltag
· Vorbeugung  Krankheiten und Störungen
· allgemeine Gesundheitsvorsorge und Wohlbefinden
· persönliche Entwicklung (besseres Körpergefühl, Ruhe und Gelassenheit)